Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Umfassende interdisziplinäre Versorgung

Das Familiäre Brust- und Eierstockkrebszentrum des Universitätsklinikums Erlangen ist Mitglied im Deutschen Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs. Bundesweit haben sich in diesem Verbundprojekt zahlreiche universitäre Zentren zusammengeschlossen, die sich auf die Beratung und Betreuung von Familien mit einer Häufung von Brust- und/oder Eierstockkrebs spezialisiert haben. Die Betreuung betroffener Familien am Erlanger Zentrum basiert auf einem umfassenden Versorgungskonzept, das sich an aktuellen Standards orientiert, die auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren und eine hohe Versorgungsqualität gewährleisten.

Leistungsspektrum:

  • Interdisziplinäre genetische Beratung
  • Genetische Testung relevanter Risikogene
  • Durchführung einer intensivierten Früherkennung in Hochrisikosituationen
  • Durchführung prophylaktischer Operationen in Hochrisikosituationen
  • Operative und medikamentöse Therapie bei erkrankten Personen
  • Zugang zu aktuellen klinischen Studien

Sprecher

Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann

Themen aus dem Familiären Brust- und Eierstockkrebszentrum

Wichtige Information

Frauenklinik mit dem PKW sehr eingeschränkt erreichbar

Vollsperrung der Universitätsstraße und der südlichen Krankenhausstraße von 11.04. bis 25.05.2022 in zwei Bauabschnitten
Veranstaltung

Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin 2022

Praxisrelevanz