Zum Hauptinhalt springen

Soziale Dienste

Psychologische Betreuung und Beratung

Das Auftreten von familiär gehäuftem Brust- und Eierstockkrebs kann sowohl für erkrankte als auch für gesunde Familienmitglieder belastend sein. Das Wissen um eine erbliche Veranlagung für Krebserkrankungen stellt für viele Familien eine Herausforderung dar.

Die Entscheidung für oder gegen eine genetische Testung, der Umgang mit genetischen Testergebnissen und die Kommunikation mit Angehörigen können für Betroffene schwierig sein. Dabei ist die Art und Weise, wie Menschen mit einem erhöhten Krebsrisiko umgehen, von Person zu Person verschieden. Auch die Entscheidung für oder gegen eine vorbeugende Operation stellt für einige Frauen einen schwierigen Prozess dar.

Für einen Teil der betroffenen Frauen und Männer kann daher eine zusätzliche psychologische Unterstützung hilfreich sein. Angst vor der Erkrankung, Sorge um den genetischen Status der eigenen Kinder, aber auch Familienkonflikte, die durch die genetische Untersuchung reaktiviert wurden, können im persönlichen Gespräch bearbeitet werden. Die Grundhaltung in der psychologischen Beratung ist ergebnisoffen und wertfrei, das heißt die Psychologinnen unterstützen Sie dabei, die für Sie passende Entscheidung zu finden.

Ziele der psychologischen Beratung können sein:
  • Unterstützung bei der Entscheidung für oder gegen die genetische Testung
  • Unterstützung beim Umgang mit einem genetischen Testergebnis
  • Unterstützung bei Erwartungen, Schuldgefühlen, Spannungen, Konflikten in der Familie
  • Unterstützung bei der Entscheidung für oder gegen prophylaktische Operationen
  • Unterstützung bei der weiteren Lebensplanung und der Familienplanung

Die psychologische Beratung kann vor oder nach einer genetischen Beratung und/oder Testung erfolgen. Auch zu einem späteren Zeitpunkt kann eine psychologische Betreuung unterstützen und entlasten. Zusätzlich helfen wir im Bedarfsfall bei der Vermittlung einer längerfristigen psychologischen Betreuungsmöglichkeit in Ihrer Nähe.

Soziale Betreuung und Beratung

Die soziale Beratung bildet neben der medizinischen und pflegerischen Betreuung eine wichtige Säule der Krankenversorgung. In diesem Rahmen nimmt der Sozialdienst am Klinikum Aufgaben der sozialrechtlichen Beratung und psychosozialen Betreuung der Patienten wahr.

Hierzu gehören insbesondere Fragen bezüglich der verschiedenen Formen der Anschlussrehabilitation, der geriatrischen und der onkologischen Rehabilitation. Weitere Informationen finden Sie unter Soziale Dienste.