Zum Hauptinhalt springen

Anmeldung

Die zentrale Terminkoordination für die genetische Beratung, die gynäkologische Beratung und die intensivierte Früherkennung/Nachsorge am Familiären Brust- und Eierstockkrebszentrum erfolgt über die Telefonnummer

09131 85-43548
Montag bis Donnerstag: 08.00 - 15.30 Uhr
Fr.: 08.00 - 14.00 Uhr

Anmeldung für die genetische Beratung

Bei der Terminvergabe werden wir Ihnen ggf. Fragen zu Ihrer eigenen Erkrankung stellen, falls Sie selbst an Brust- oder Eierstockkrebs erkrankt sind. Wenn es weitere Betroffene in Ihrer Familie gibt, werden wir ggf. das Verwandtschaftsverhältnis und das Erkrankungsalter erfragen.

Die genetische Beratung und die gynäkologische Beratung finden in der Frauenklink und im Humangenetischen Institut statt. Bei der Vergabe eines Beratungstermins teilen wir Ihnen mit, an welchem Standort Ihre Beratung erfolgt.

Anreise Standort Frauenklinik
Anreise Standort Humangenetisches Institut

Vorbereitung auf die genetische Beratung

Vor der genetischen Beratung bekommen Sie von uns die folgenden Dokumente zugeschickt oder persönlich ausgehändigt:

  • Begleitschreiben
  • Fragebogen zu Ihrer Familiengeschichte
  • Aufklärung und Einverständniserklärung für Ihre Beratung und Betreuung im Familiären Brust- und Eierstockkrebszentrum

Wenn Sie die oben genannten Dokumente erhalten, so bitten wir Sie, diese möglichst vollständig auszufüllen und zum Beratungstermin mitzubringen. Falls Sie weitere Fragen zu den Dokumenten haben, können wir dies auch im persönlichen Gespräch am Telefon oder direkt in der Sprechstunde besprechen.

Wenn Sie Befunde über eine eigene vorliegende Krebserkrankung oder Krebsfälle in der Familie haben, bringen Sie diese bitte auch mit. Dies gilt insbesondere für Brustkrebs, Eierstockkrebs und Gebärmutterkrebs.

Wenn Sie gesetzlich versichert sind, bringen Sie bitte Ihre Versichertenkarte mit.

Versuchen Sie bitte, Informationen zu Ihrer Familiengeschichte und zu aufgetretenen Krebserkrankungen in Ihrer Familie einzuholen. Hierzu gehört auch das aktuelle Alter der einzelnen Familienmitglieder, das Alter, in dem Familienmitglieder an Krebs erkrankt sind, und das Alter, in dem Familienmitglieder verstorben sind. Ein Fragebogen zu Ihrer Familiengeschichte hilft Ihnen, diese Informationen zusammenzutragen. Die Angaben zu Ihrer Familiengeschichte helfen, Ihr individuelles Krebsrisiko zu bestimmen.

Die meisten gesetzlichen und privaten Krankenkassen haben Verträge mit dem Familiären Brust- und Eierstockkrebszentrum des Universitätsklinikums Erlangen geschlossen, damit wir die besondere Versorgung für Patienten mit Verdacht auf familiären Brust- und Eierstockkrebs anbieten können.

Wir werden daher im Gespräch Ihre Krankenkasse erfragen. Sollte Ihre Krankenkasse nicht Teil dieses Versorgungskonzepts sein, werden wir mit Ihnen besprechen, wie man am besten vorgeht.